Frau Sein

Werte wie Schnelligkeit, Effizienz, Erfolg, Konkurrenz und Leistung prägen uns alle und viele Frauen messen, egal in welchem Lebensbereich, ihren Selbstwert daran. Qualitäten wie Empfänglichkeit, Hingabe, Intuition und Gefühl erleben Frauen oft in ihrem Schattenaspekt als Schutz- oder Kraftlosigkeit, als Schwäche und als Emotionalität. Wie fühlt es sich an, wenn ich diese Aspekte in ihrer Kraft lebe? Wie fühlt es sich an, wenn ich auf meine Intuition vertraue, wenn ich zu mir stehe, mich liebe, so wie ich bin?

Wir kreieren in diesen Tagen gemeinsam einen Raum, um die Kraft dieser verschiedenen Qualitäten zu entdecken und uns wieder damit zu verbinden. Es geht dabei nicht um ein bestimmtes Frauenbild, sondern darum, dass jede Frau ihre ganz eigene Qualität und Schönheit entfalten darf. Wenn wir aufhören uns zu konkurrieren und zu vergleichen, entsteht im Zusammensein unter Frauen so etwas wie eine Gebärmutter, ein Schutzraum, der jede Einzelne dabei unterstützt, sich als Frau zu entfalten.

Wir wenden uns in den Tagen auch der Kraft der Erde zu, dem Verwurzeltsein im Becken und im Bauch, der Selbstverständlichkeit, den Platz in Deinem Körper und damit in Deinem Leben einzunehmen. Wie fühlst Du Dich in Deinem Körper, wenn Du Dich nicht an den Erwartungen und Bildern einer männlich geprägten Gesellschaft orientierst? Wie fühlt es sich an, in Deiner Mitte, in Deinem Bauch zu ruhen, statt im Aussen nach Bestätigung und Unterstützung zu suchen? Wie ist es, wenn Du auf Deine Intuition, die Stimme aus Deinem Inneren hörst und sie dadurch immer klarer und deutlicher werden kann?

Um mit der eigenen Kraft in Verbindung zu kommen, ist es für viele Frauen wichtig, die Beziehung zu ihrer Mutter zu klären. Sie ist das Tor zu Deiner Energie als Frau. Eine geklärte Beziehung zu ihr macht es möglich, auch Dir selber liebevoll und mütterlich zu begegnen. Dein Becken, die Verbindung zur Erde, gibt Dir ein stabiles und kraftvolles Fundament. Auf dieser Basis kannst Du lernen, Dich klar abzugrenzen, Dich zu schützen und in Deine Kompetenz zu kommen; für Dich einzustehen, eine klare Energie, ein klares Ja oder Nein nach aussen zu geben.

Nur so lernst Du auch die Stärke Deines Herzens kennen. Im Herzen geht es um Deine Liebesfähigkeit, sowohl die Liebe zu anderen, wie auch die Liebe zu Dir selber. Viele Frauen verlieren ihre Kraft, weil ihr Augenmerk vor allem nach aussen gerichtet ist. Sie empfinden es als ihre Aufgabe, für andere mit Verständnis und Mitgefühl da zu sein und vergessen dabei sich selber. Das ist dann im wahrsten Sinne des Wortes wie ein „Aufgeben“. Du erfährst in diesen Tagen, wie es sich anfühlt, das Herz zu öffnen, ohne dabei schutzlos zu werden, lernst über die Qualität der Hingabe, ohne Dich aufzugeben, Dich klar abzugrenzen, ohne das Herz zu verschliessen. So kannst Du Dich dieser warmen, liebenden und umfangenden Kraft Deines Herzens zuwenden, der Liebe, die nicht primär auf eine Person ausgerichtet ist, sondern ein Seinszustand ist.

Ich freue mich in den Tagen darauf, Frauen neu kennenzulernen, wie auch mir bekannte und vertraute Frauen wiederzusehen.

Alle Seminare finden im Hotel „Idyll Gais“ im Appenzellerland  statt. Das Haus trägt seinen Namen zurecht. Dank einer geglückten  Verbindung aus Alt und Neu, heimeliger Geborgenheit und  modernem Komfort wurde ein kleines Paradies inmitten der  sanften Appenzellerhügel geschaffen. Das Haus kann sowohl mit  dem Auto wie mit öffentlichen Verkehrsmitteln das ganze Jahr  über gut erreicht werden.

Helga Sieber

www.idyll-gais.ch

Seit 1986 arbeite ich in eigener Praxis im Bereich der humanistischen Psychologie und der Körper- und Atemtherapie in Einzel- und Gruppenarbeit. Zusammen mit meinem Mann leite ich ein 2-jähriges Training für inneres Wachstum und eine Ausbildung zum/r AtemtherapeutIn. Nach intensiver Aus- und Weiterbildung bei Hunter Beaumont, Bert Hellinger, Jakob Schneider, Eva Madelung, Ilse Kutschera, Brigitte Gross, Albrecht Mahr, Viktoria Schnabel, Jrina Prekop, Esther Benz, Thomas Schäfer und Franz Ruppert ist die systemische Familientherapie seit Jahren ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit. Durch den Blick auf das gesamte Familiensystem kann die Ursache von Problemen oft schneller erkannt und direkter gelöst werden. Für diese Erweiterung bin ich sehr dankbar und stehe oft selber staunend dabei, wenn sich „die Tore der Zeit“ öffnen und Versöhnung und Heilung auf tiefer Ebene möglich werden.

Helga Sieber

Die fünf Tage waren ein Erlebnis. Diese unendliche Leichtigkeit des Seins zu spüren, wenn alles Belastende aus dem Körper „ausfliesst“ und ich danach einfach nur Erlösung und Frieden empfinde. All dies gibt mir im Alltag unendlich viel Kraft.

Anita

Für mich waren diese Tage wie eine geschenkte Oase der Ruhe. Unter den Frauen entstand sofort ein Vertrauensverhältnis und Gespräche, die mich in ihrer Tiefe und Offenheit sehr berührten.

Eveline

Durch Deine wunderbare Arbeit durfte ich einmal mehr auf eine Entdeckungsreise zu mir selbst gehen. Ich habe eine schöne Ruhe in mir gefunden, spüre besser, wann es genug ist, gönne mir bewusst Pausen und geniesse einfach den Moment.

Iren

Die Tage waren für mich ein Geschenk, in dieser gelösten Atmosphäre so viel Tiefgang zu erleben, tanzend so viele befreiende Momente und die herzlichen Gespräche mit den Frauen.

Elisabeth

Nach dem Seminar habe ich mich unendlich stark gefühlt und hatte das Gefühl, dass mir nichts mehr passieren kann.

Petra

Das schönste an den Ferien war das Frauenseminar in Gais. Mit Deiner Art, wie du den Frauen-Kurs begleitet hast, fühlte ich mich gut aufgehoben. Deine Sorgfalt, Wachheit und Anteilnahme gaben mir Sicherheit, mich auf mich selber einzulassen.

Sonja

Teilnamebedingungen:
Die Seminargebühr werde ich nach Erhalt der Anmeldebestätigung überweisen. Mit der Anmeldung erkenne ich die Teilnahmebedingungen an.

Datenschutz:
Ich erkläre mich durch das Ausfüllen und Abschicken damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und bearbeitet werden dürfen. Zweck ist ausschliesslich die Bearbeitung meiner Anmeldung. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

 

Termine

14. – 18. Juni 2023

Beginn Mittwoch 17.30 Uhr,
Ende Sonntag 15.00 Uhr

Ort

Idyll Gais, Seminar-Hotel
in Gais/Appenzellerland

Kosten

590.- Fr.

zuzügl. Vollpension
115.- bis 175.- Fr.
pro Pers. / Tag je nach Zimmer

Zur Ansicht

Ausschreibung und Teilnehmer*innen-Stimmen in ausführlicher Form